Seite 2 von 3
#16 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von Santa 26.03.2016 09:03

avatar

Schön, dass er es geschafft hat!

#17 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von Uschi 26.03.2016 09:59

avatar

... und er ist ein so hübscher Bodibub... Ich wünsche ihm von Herzen alles Gute, Moni wird das schon richten.

#18 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von RBAMaster 29.03.2016 22:45

avatar




"Freilauf" an der Schleppleine

#19 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von RBAMaster 31.03.2016 21:56

avatar

Heute hatte der kleine Hundemann seinen ganzen Mut gesammelt gehabt und ein Leckerchen von einen MANN ganz vorsichtig aufgenommen ... ich dachte nur "Geht doch!"
aber man muss es sehr vorsichtig und ruhig angehen ... nur kleine Kindern, die ruckartige, unkontrollierte Bewegungen machen sind für ihn weiterhin ein Graus ...

Mittlerweile kann ich ihn mir auch bei einen Ehepaar, in einer Familie mit etwas größeren und verständnisvollen Kindern vorstellen aber man sollte Geduld haben und ihn nicht bedrängen.
Vor nah vorbeifahrenen Autos oder Bussen erschreckt er sich weiterhin ... aber es wird jeden Tag besser ... und eigentlich geht er ganz manierlich an der Leine.
Wenn ich ihn mal (mit der Schleppleine) laufen lasse, läßt er sich, bei Aussicht auf Leckerchen schon recht gut zurückrufen und er versucht auch schon mit vorsätzlichen "Sitz" eines zu erbetteln (bevor ich was gesagt habe)

#20 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von RBAMaster 01.04.2016 22:49

avatar

Eine echte Feuertaufe gab es heute Abend für Kimbo, der von Gabby zum KIMBA umgetauft wurde aber er hatte auch einen Restaurant Profi dabei gehabt: Cala

Links und rechts volle Tische, sogar mit Kindern und Männern ... die ersten Minuten wollter er sich gar nicht setzen und am Schluss lag er sogar entspannt und sprang auch nicht auf, als der Kellner am Tisch stand. Also KIMBA ist ab jetzt auch noch Restaurant-Geprüft

Hier unter diesen Tisch - die unsichtbaren Hunde



Der Profi ... Cala schlief innerhalb von Minuten sogar tief und fest ein








Ganz locker und Relax - ein Hund der noch nie in seinen Leben ein Lokal von innen gesehen hat

#21 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von RBAMaster 02.04.2016 20:03

avatar

Super Wetter ... schon heute morgen bei der ersten Gassi-Runde hier am Rheinufer







und am Nachmittag trafen wir uns mit einer guten Freundin auf den Pollerwiesen und dann ging es gut 3 Stunden am Rhein entlang, wo er zum Schluss auch ohne Schleppleine laufen konnte (keine Gefahr, dass er wegen Kaninchen abhauen könnte... oder aus Angst vor Fahrrädern oder Männer) ... von beiden hatte er dort auch genug gesehen aber akzeptiert einmal ließ er sich sogar nachdem er hinter einen Hund hergelaufen war, von seinen Herrchen über den Rücken streicheln, nachdem er neben in mit raus hängender Zunge zum Stehen kam ...





Am Ende des 3stündigen Gassigangs gab es ein echtes Highlight .. eine Familie mit ca. 9-10 Jahre alten Mädchen, dass sich hinkniete und Kimba hatte seinen ganzen Mut zusammengepackt (ganz ohne Leckerchen) ließ sich anlocken und streicheln

#22 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von Heidi72 03.04.2016 11:42

avatar

Wenn ich mir Bild 2 und 3 und Deine Cala so ansehe, frage ich mich wie früh Du die Arme aus dem Bett geschmissen hast??

Aber wow!!! Was für riesige Fortschritte macht Kimbo?! Das ist ja schierer Wahnsinn! Was hat der Junge seinen Mut zusammen genommen, um zu dem Mädchen zu gehen!! Ganz ganz großes Kompliment! Kirchen geht na nu auf jeden Menschen zu, den man beim Gassi trifft, aber Davet konnte sich davon immer noch nicht animieren lassen. Er geht immer noch auf Sicherheitsabstand. Dabei ist er auch super verschmust und super neugierig. Ach, das läßt bei Kimbo ja hoffen, dass der Kreis der möglichen Adoptanten größer wird!

#23 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von RBAMaster 03.04.2016 12:01

avatar

... es wird Frühling



und hier freut sich jemand seines Lebens

#24 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von RBAMaster 04.04.2016 17:39

avatar

Zusammenfassung nach knapp 10 Tagen mit KIMBA

Positiv:
Von allen 20 Hunden, die bisher bei mir auf PS waren, ist er, den Cala von Anfang an "mochte" = nicht als Konkurrenz sah und nicht zur Begrüßung anknurrte oder ständig beobachtete
Er war/ist vom ersten Tag Stubenrein
Er geht halbwegs manierlich an der Leine (im Sinne, die Leine ist nicht gespannt wie eine Drahtseil einer Zugbrücke)
Er ist zuverlässig mit Leckerchen abrufbar, so lange es nichts lohnendswertes zu Jagen gibt,
Er verschläft die meiste Zeit in der Wohnung, macht nichts kaputt ...
Er läßt sich von mir überall anfassen und auch von Frauen, die er schon ein, zwei mal gesehen hat
Mit Cala kann er schon mal eine 3/4 Std. in der Tierfgarage im Auto bleiben ... 10 Minuten in der Wohnung klappte auch schon

Nicht so dolle ist:
Er ist super Schreckhaft und Ängstlich und wenn bei der letzten kurzen Nachtrunde vor dem Haus, aus irgendeiner Richtung ein Fahrrad vorbei gefahren kam, ein paar Jugendliche laut palavernd die Strasse entlang liefen, unterbricht er alle Pieselversuche, dreht sich nervös im Kreis und will am liebsten nur noch Flüchten (selbst, wenn die Verursacher auf der gegenüberliegenden Seite fuhren oder liefen) - d.h. man muss mind. 5 Minuten noch mal dran hängen bis er sich dann doch löst .... In der Nacht sind es die Geräusche und am Tag, was er dazu noch sieht:
Busse, laute Autos, Trettroller, Scateboard, Alte Leute mit Gestock oder Rollator, ein Knallender Auspuff, Anfahren und Bremsen von LkW und Bussen ... da heißt es, die Leine kurz zu nehmen, sonst dreht er sich unentwegt wie ein Helicopter, wickelt sich nach hinter um die Beine ... die pure Panik. Ich wohne zwar an einer relativ wenig befahrenen Strasse aber die paar Autos, die vorbei fahren sind für ihn schon der pure Stress.
Es ist nicht nur die Angst vor Fahrzeugen sondern vor Menschen allgemein ... bei Frauen nicht so schlimm aber Männer und Kinder sind ihn im höchsten Maße suspekt. Sich von diesen Menschen anpacken zu lassen ... da kommt die pure Panik aus seinen Augen ... Bei Frauen klappt es nach zwei, drei Versuchen aber wir Arbeiten dran, dass es auch mit dem Rest der Menschheit auch mal halbwegs klappt.
Zum Thema Jagdtrieb: Ja - den hat er. Sogar mehr als nur ein wenig. Sogar Schmetterlinge (heute z.B.) werden über die Wiesen gejagt und er springt hoch um sie zu erwischen. Nach dem sehr positiven Freilauf am Weißer Bogen traute ich mich heute morgen ihn am Rheinbogen laufen zu lassen ... Kaum kam ich dem Wald und den Brombeerbüschen zu nahe, war er weg, rannte im Zickzack durch das lichte Unterholz und kannte weder seinen Namen und hatte mich für eine Viertelstunde komplett ausgeblendet ... kein Herankommen an den Kerl ... nur gut, dass er noch nicht gefrühstückt hatte. Cala ist zwar auch Jagdtriebich aber sie hat keine Ausdauer ... und die hat er ohne Ende!
Laufen lassen kann man ihn auf einen Gelände (große Wiese), wo es keine Kaninchen gibt oder in einen eingezäunten Garten und er braucht diesen Freilauf - er rennt wie ein Verrückter und ist total Happy danach drauf.
Mit den Stand der Entwicklung und den Baustellen, die er sicher noch lange haben wird

Wo ich ihn zur Zeit sehe:
Frau (egal welchen Alters),
Ehepaar (wo der Mann ihn erst mal komplett ignoriert und nicht bedrängt)
Familien (mit älteren und sehr verständnisvollen möglichst schon Schulpflichtigen Kindern, die ihn bitte auch erst mal ignorieren sollten und niemals bedrängen)
Ersthund (gut sozialisiert) wäre toll aber keine Muss aber dann sollte er auch nicht alleine stundenlang bleiben müssen
Haus mit große Garten wäre schön aber kein Muss, Hauptsache in der Nähe gäbe es eine Freilaufmöglichkeit (weit weg von einer befahrenen Straße)

Was gar nicht bei ihn ginge:

Großstadt, dicht bewohntes Stadtviertel, Enges Treppenhaus, Schmale Bürgersteigen und stark befahrene Straße daneben
und was auf keinen Fall ginge: Ungeduldige Menschen!

#25 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von Tante Emma 04.04.2016 19:02

avatar

ich kann hierzu schreiben, das ich ja auch so ein Exemplar neben mir liegen habe.
Geduld ist hier wirklich das große Zauberwort und das andere ist "den Hund auch teilweise so nehmen wie er halt ist"
Emma ist jetzt 4 Jahre bei mir und sie hat noch einiges von ihren Ängsten behalten, wofür sie ja nun auch nicht wirklich was kann.

Ich denke mir dann, es muss ja nicht jeder Mensch an meinen Hund rum püngeln und ich muss ja die Emma auch nicht mit in die Stadt zum Shoppen nehmen.
Wo es mit vielen Menschen eng wird, wird sie richtig unsicher. In Gebäuden auch. Sie weiß in solchen Situation einfach nicht wie sie sich richtig verhalten soll.
Da kann man 100 Mal dran arbeiten, in der Situation ist Emma nicht aufnahmefähig. Und Leckerchen interessieren dann auch so gar nicht.

Für mich war Emma mein erster Hund und sie war so gar nicht der Hund den ich erwartet habe. Aber diese kleine Hunde-Seele ist einfach toll, auch mit allen Macken und Ängsten die sie aus ihrem früheren Leben mitgebracht hat.

Und es ist richtig Monika, hier muss eine wirklich gute passende Endstelle gefunden werden und dann ist/wird alles gut für KIMBO.

#26 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von BodiAC 04.04.2016 20:22

avatar

Ja Heike,
die Zeit heilt viele Wunden. Das dürfen wir immer noch an unserem Rico feststellen. Er war am Anfang genau so schreckhaft. Ich (Andreas) brauchte als Mann 6 Wochen bis er von sich aus auf mich zugegangen ist (Begrüßung als ich nach Hause kam)
Das ist heute alles vergessen. Trotzdem gibt es auch jetzt nach 3 1/2 Jahren immer noch Fortschritte. Als wir gestern nach längerer Zeit mal wieder in einem Restaurant Essen gehen wollten war es da so voll, dass nur noch Tische in der Mitte frei waren. Keine Ecke in die er sich verdrücken konnte. Wir legten die Decke neben den Tisch in den Gang und Rico legte sich sofort darauf. Die Bedienung und andere Gäste mussten aufpassen, dass sie Rico nicht auf die Beine traten. Rico blieb aber liegen als wenn gar nichts wäre. So eine Gelassenheit bei Rico ist auch für uns nach 3 1/2 Jahren etwas neues.

Auch wenn die ersten Wochen mit Kimbo bestimmt nicht ganz leicht sein werden, ich bin mir sicher, dass er dann genau so wie Rico riesen große Fortschritte machen wird. Und das zu erleben ist wie bei einem kleinen Kind zu erleben wie es zum ersten mal Papa und Mama sagt oder die ersten Schritte alleine macht.

- Andreas

#27 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von scotti 05.04.2016 10:00

avatar

Kimba wird sicher ein wundervoller Begleiter bei den richtigen Menschen werden.

Wenn der Hund das Vertrauen verloren hat und man mit viel Ruhe, Geduld und Ausdauer nur einen Funken Vertrauen wieder bekommt, wird er Dir in einer so wundervollen Weise… jeden Tag viel Freude schenken.
Man wird eine ganz besondere Team werden.
Viel Glück Kimba…deine Menschen warten sicher schon auf Dich.

#28 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von Pana 05.04.2016 12:03

avatar

Wir haben Cooper ja eigentlich wie soll ich sagen....ohne besondere Vorgeschichte bekommen.. er kam ja eigentlich behütet im Tierheim auf die Welt.. Aber trotzdem merke ich immer wieder das er manche Sachen auch einfach nicht mag... er möchte von fremden einfach nicht angefasst werden er bleibt dann immer ganz nah bei mir...im allgemeinen hat er auch eine engere Bindung zu mir als zu meinem Freund er mag ihn wohl schon er freut sich auch immer wenn er da ist oder sich mit ihm beschäftigt aber er schläft grundsätzlich NUR ganz nah bei mir sonst bei niemanden...richtig laute Geräusche findet er auch gruselig...aber wie schon gesagt hat er einen ganz besonderen sehr ruhigen Charakter... Schade das man keinen Kontakt zu seinen Geschwistern hat sonst könnte man sich mal austauschen wie sie so vom Charakter sind...

#29 RE: PS in Köln: KIMBO 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von RBAMaster 06.04.2016 19:43

avatar

KIMBA gibt Gaaaas

#30 RE: PS in Köln: KIMBA 02/2014 - In Spanien mit Steinen beworfen von RBAMaster 06.04.2016 19:47

avatar

Nun gib schon her ... die Leckerchen. Müssen wir dich immer so Bitten?





Xobor Xobor Community Software